Rachels Weinberg während Corona

Oops...
Slider with alias ressourcen 2 not found.

Rachels Weinberg während Corona

Nach der Öffnung nach dem Corona Lockdown gibt es wieder Termine für unsere Rachels Weinberg Wochenenden. Selbstverständlich sorgen wir uns dabei nicht nur um Ihr seelisches, sondern auch Ihr körperliches Wohlbefinden.
Wir werden unsere Seminar-Wochenenden mit verringerter Teilnehmerzahl durchführen, um genügend Abstand halten zu können. Unsere Räumlichkeiten richten wir dementsprechend ein und sichern auch die Unterbringung in Einzelzimmern zu.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zu einem unserer Rachels Weinberg Wochenenden. Allerdings bitten wir Sie um Verständnis, falls wir aufgrund ungewöhnlicher Umstände oder eines erneuten Corona Ausbruchs einen Termin absagen müssten. In solch einem Fall werden Ihnen die bereits gezahlten Beiträge selbstverständlich zurückerstattet oder auf Wunsch für einen späteren Termin gutgeschrieben.
Für weitere Informationen rufen Sie uns bitte gern an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Herzlichst,
Ihr Rachels Weinberg Team

Rachels Weinberg weltweit

Rachels Weinberg® weltweit

Rachels Weinberg® hat sich in drei Jahrzehnten über mehr als 80 Länder verbreitet und die Wochenenden werden in mehr als 33 Sprachen durchgeführt.

Rachel’s Vineyard™ Ministries (USA) bietet in regelmäßigen Abständen mehrtägige, internationale Konferenzen mit einem breit gefächerten Themenangebot und anerkannten, renommierten Präsentatoren zur Weiterbildung der Fach- und Führungskräfte an, um die exzellente Qualität von Rachels Weinberg® zu garantieren.

Je mehr man sich mit dem Thema Abtreibungsfolgen befasst und das Leid versteht, das damit verbunden ist, desto besser kann man jenen beistehen, die davon betroffen sind. Daher liegt Rachels Weinberg® eine Wissensvermittlung zu dieser Thematik sehr am Herzen. Vor allem im englischsprachigen Raum steht inzwischen viel wissenschaftliches Material in Form von Büchern, Studien, Untersuchungen, Videos, Broschüren etc. zur Verfügung.

Gute Grundlagen-Lektüre ist zum Beispiel das Buch (in englischer Sprache) Forbidden Grief: The Unspoken Pain of Abortion, welches Dr. Theresa Burke mit David C. Reardon, Ph.D. verfasst hat. David Reardon ist ein führender Wissenschaftler in der Erforschung von Abtreibungsfolgen und Direktor des Elliot Institute in den USA. In Forbidden Grief legt Dr. Burke ihre weitreichenden Studien und Analysen zum Thema Abtreibungstrauma dar, dessen Auswirkungen sie an unzähligen Frauen und Männern in ihrer psychotherapeutischen Praxis erlebt hat.

Inzwischen wurden weltweit ungezählte Mitarbeiter und Fachkräfte von Dr. Theresa Karminski Burke mittels Vorlesungen und Schulungen auf dem Gebiet der emotionalen und spirituellen Heilung von Abtreibungsfolgen ausgebildet.

Wachstum und Weiterbildung werden gefördert, ehemalige Wochenend-Teilnehmer begleitet:

  • Es wurden weltweit mehr als 10.000 Rachels Weinberg® Wochenenden durchgeführt.
  • Über 300.000 Menschen, Paare und Familien wurden durch Rachels Weinberg® Wochenenden begleitet.
  • Mehr als 500.000 ehrenamtliche Team-Mitglieder arbeiten in unserer Organisation.
  • Über 150.00 Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen wurden ausgebildet.
  • Mehr als 10.000 Ordensleute wurden geschult.
  • Weltweit wurden über 500 Seminare für Psychotherapeuten, Psychologen und Fachkräfte abgehalten.
  • Sieben Bücher wurden veröffentlicht.
  • Mehr als 50.000 Ausgaben des Handbuches wurden gedruckt.
  • Über 500.000 Bücher und Videos wurden verteilt.
  • Mehr als 3.000 Selbsthilfe-Gruppen wurden eingerichtet.
  • Mehrere Millionen Besucher waren auf unseren Websites und Sozialen Medien.
  • Es wurden mehr als eine Million Kontakte zu unserer Hilfsorganisation registriert.
  • Es gab weltweit tausende Medien-Auftritte in TV, Radio, Zeitschriften und Zeitungen.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Unsere Mission

Unsere Mission

Worum es geht, kann eine wahre Geschichte verdeutlichen.

Acht Frauen kommen zusammen in einer gruppentherapeutischen Sitzung. Alle acht Frauen sind in wöchentlicher Therapie aufgrund von Eßstörungen. Während einer der Sitzungen erzählt plötzlich Debbie, eine der Frauen, dass sie von Alpträumen und von überfallartigen schmerzhaften Erinnerungen (sogenannten Flashbacks) heimgesucht wird aufgrund einer Abtreibung, die Jahre zurückliegt.

Und dann geschieht‘s. Debbies Erwähnung der Abtreibung löst eine Art Kettenreaktion aus. Fünf andere Frauen aus der Gruppe, so stellt sich heraus, haben gleichfalls eine Abtreibung hinter sich.

Der Therapeutin wird klar, dass all die voraufgegangenen Gruppengespräche lediglich die Oberfläche berührten, sie waren die Spitze des Eisbergs. Der Schmerz, um den es wirklich ging, lag tiefer, verborgener: Es ist der Schmerz der Abtreibung.

Ihr Supervisor, dem sie von der Erfahrung berichtet und mitteilt, es sei nach dem Vorgefallenen offensichtlich das Thema der Abtreibung therapeutisch anzugehen, wiegelt ab, indem er Debbies traumatische Erinnerungen als eine psychotische Reaktion nach Medikamenteneinnahme einstuft. Der Gruppenleiterin wird das weitere Erforschen der wahren Zusammenhänge ausdrücklich untersagt: »Dies ist eine Unterstützungsgruppe für Eßstörungen, nicht für Abtreibung.«

Diese wahre Geschichte steht im Grunde am Beginn von Rachels Weinberg®. Denn Theresa Burke, so der Name der Therapeutin, ließ sich damals nicht einschüchtern, sondern ging weiter. Sie wusste, dass das, was die Frauen erzählten, nach einer echten therapeutischen Antwort verlangte. Und Theresa entwickelte diese Antwort, nach und nach – das Heilungsprogramm Rachels Weinberg®.

An der wahren Geschichte ist im Kern ablesbar, was wesentlich ist. Es geht um nichts weniger als die Wahrheit. Den Mut zu haben, sich der Wahrheit zu stellen, der eigenen Lebensgeschichte und den Verletzungen in dieser Lebensgeschichte. Und dann das Wunderbare zu erleben: Dass nämlich die Wahrheit frei macht.

Also: Wahrheit. Mut. Freiheit.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Das Team

Das Team

Wir bieten einen geschützten Rahmen, in dem durch Abtreibung erfahrenes Leid aufgearbeitet werden kann.

Das Team schafft ein Umfeld emotionaler und spiritueller Sicherheit, in dem auch belastende Geheimnisse offenbart und aufgearbeitet werden dürfen.

Das Wirken in Rachels Weinberg® basiert auf dem Heilswerk Jesu Christi. Es ist ein christliches Modell. In Österreich gibt es ein katholisches und ein überkonfessionelles Rachels Weinberg® Team. Die Teilnahme an einer Wochenend-Einkehr ist jedoch offen für jede Person, unabhängig von Glauben oder Konfession. Und auch für die, die nicht glauben.

Betroffene, die in Selbstanklage und Wut auf sich oder andere Menschen gefangen sind, erfahren, dass Vergebung und ein Neuanfang möglich sind. Ihnen wird die Zuversicht auf ein Leben in Frieden mit sich selbst und anderen neu geschenkt. Durch einfühlsame Gruppenarbeit in diskretem und vertraulichem Rahmen erfährt die Seele Heilung, und das Leben erhält wieder Sinn. Das Team steht Ihnen dabei einfühlsam zur Seite und leitet und unterstützt Sie auf diesem Weg.

Der Name Rachels Weinberg®

Der Name Rachel rührt von einer Gestalt des Alten Testamentes her, über die im Buch des Propheten Jeremia, Kapitel 31, 15-17 geschrieben wird. Die verzweifelt weinende Rachel symbolisiert die tiefe Trauer des Volkes Israel über den Verlust seiner Kinder, doch das Wort Gottes verspricht Hoffnung für die Zukunft.

Der Weinberg ist ein Ort, wo Trauben heranreifen, wo die Reben gepflegt und gereinigt werden, damit sie umso mehr Frucht tragen. Ein Weinberg steht für die Mühsal der Arbeit und für den Lohn, den süßen Wein. Die wohl beste Beschreibung des Weinbergs stammt aus dem Kapitel 15 des Johannes-Evangeliums.

Rachels Weinberg® hat sich das zu Herzen genommen. Deshalb ist ein Einkehr-Wochenende sowohl ein emotionaler, psychologischer als auch ein spiritueller Prozess. Im Bemühen, das Mysterium des Todes zu verstehen, schauen wir in Zeiten persönlicher Not, Trauma und Verlust menschlichen Lebens hoffnungsvoll auf Gott. Denn Er vermag aus unseren Schmerzen den Wein neuer Lebensfreude zu schaffen.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Die Gründer

Die Gründer

Rachel’s Vineyard™ Ministries (Rachels Weinberg®) wurde von Dr. Theresa Karminski Burke und ihrem Ehemann Kevin Burke gegründet.

Dr. Theresa Karminski Burke

Dr. Theresa Burke
Dr. Theresa Burke (Ph.D., NCP, LPC)
Gründerin von Rachel’s Vineyard™

begann ihre Arbeit 1986 mit einer der ersten Therapiegruppen für Frauen, die an Abtreibungsfolgen litten. Im Jahre 1994 veröffentlichte sie das Kursbuch „Rachels Weinberg – Ein Psychologischer und Spiritueller Weg zur Heilung von Abtreibungsfolgen“. Im Jahre 1995 adaptierte und erweiterte Dr. Burke dieses Format dahingehend, dass der gesamte Ablauf an einem Wochenende zu bewältigen war.

Es sprach sich herum, dass diese einzigartige Methode eine erstaunliche, dramatische Effektivität aufwies. Zurzeit werden weltweit pro Jahr ungefähr 1.000+ Einkehrwochenenden unter der Leitung überwiegend ehrenamtlich tätiger Fachkräfte und Mitarbeiter angeboten. Rachels Weinberg® wird von Diözesen in vielen Ländern sowohl seelsorgerisch als auch personell und finanziell unterstützt.

Dr. Theresa Karminski Burke hat nicht nur Bücher verfasst, sondern auch durch Vorlesungen und Schulungen weltweit ungezählte Fachkräfte und Mitarbeiter auf dem Gebiet der emotionalen und spirituellen Heilung von Abtreibungsfolgen ausgebildet.

Dr. Burke leitet Rachel’s Vineyard™ Ministries mit Unterstützung ihres Ehemanns, Kevin Burke.

 

Kevin Burke

Kevin Burke
Kevin Burke
Mitgründer, Direktor
Rachel’s Vineyard Ministries – Rachels Weinberg

ist approbierter Sozialarbeiter und Mitgründer von Rachel’s Vineyard™ Ministries, sowie Pastoraler Mitarbeiter bei Priests for Life in den USA.
Schwerpunktmäßig beschäftigt sich Kevin in seiner Arbeit mit den Auswirkungen von Abtreibung auf Männer, Paare und Familien, sowie der Wirksamkeit von Methoden zur Heilung von Abtreibungsfolgen für Kleriker und Therapeuten. Zu diesem Thema hat er neben Büchern auch eine Reihe von Abhandlungen publiziert.

Rachels Weinberg® gilt weltweit als das effektivste Programm zur Heilung von emotionalen und spirituellen Abtreibungsfolgen und wird derzeit (Stand 2020) in 80 Ländern, in 33 Sprachen angeboten.

Rachel’s Vineyard™ Ministries (USA) bietet in regelmäßigen Abständen mehrtägige, internationale Konferenzen zur Weiterbildung ihrer Fach- und Führungskräfte an, um die exzellente Qualität von Rachels Weinberg® zu garantieren.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Menschen nach Abtreibung erzählen

Menschen nach Abtreibung erzählen

„Die Lügen haben mir am meisten zugesetzt: Was für eine große Lüge das alles ist! Und dann das Lügengeflecht drumherum, es gäbe keine Auswirkungen dieser Abtreibung, es sei alles nicht so schlimm; erst alles aufs Spiel setzen und dann die Heimlichtuerei. Die Wahrheit ist, dass ich sehr gelitten habe; eine der größten Lügen ist, dass es einen nicht berührt. Mein Herz ist erkaltet. Ich habe ums bloße Überleben gekämpft, in einer als sinnlos empfundenen Existenz – ich hatte kein richtiges Leben mehr. Ich tat so, als ob ich nicht verletzt sei, dabei war ich es auf eine ganz furchtbare Weise.“
— Anne

„Meine Abtreibung hat mich leer, einsam und verzweifelt hinterlassen. Sie hat mich zu einem Punkt gebracht, von dem aus es praktisch kein Entkommen gab. Der Selbsthass, den ich empfand, wenn ich in den Spiegel sah, hat mich die letzten 10 Jahre begleitet.“
— Lori

„Meine Frau und ich hatten eine Abtreibung, bevor wir verheiratet waren. Wir versuchten, dies hinter uns zu lassen, aus der Erinnerung zu verdrängen. Aber es kam alles anders. Meine Frau entfernte sich körperlich und seelisch immer weiter von mir. Da war ein unausgesprochener Abgrund zwischen uns, den wir einfach nicht überwinden konnten. Ich war wütend und einsam. Immer wenn sie davon sprach, fühlte ich mich so beschämt und durch ihren und meinen Schmerz so bedroht, dass ich mich einfach auf kein Gespräch mit ihr eingelassen habe. Das hat die Dinge nur noch schlimmer gemacht.“
  — John

„Was mir meine Abtreibung zugefügt hat, ist die Entstehung einer Essstörung. Ich weiß, dass die Abtreibung eine Menge an Selbsthass in mir hervorgerufen hat, die in der Essstörung und in vielen anderen Problemen Ausdruck fand.“
— Anonym

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Weitere Betroffene

Weitere Betroffene

Unter den Folgen von Abtreibung leiden mittelbar auch andere Betroffene.
Dazu zählen zum Beispiel:

Die Großeltern des ungeborenen Kindes, die eine Unterstützung verweigern, fahrlässig zur Abtreibung raten oder selbst sogar massiven Druck ausüben. Aber auch die Großeltern, welche die Abtreibung des Enkelkindes nicht verhindern können oder gar nichts von der Schwangerschaft und der anschließenden Abtreibung wissen, leiden, da sie nun konfrontiert sind mit dem familiären Unglück und der eigenen Hilflosigkeit.

Personen (etwa Bekannte, Arbeitskollegen, Freunde usw.), welche zur Abtreibung drängen, zur Abtreibung raten, die Abtreibungskosten bezahlen oder sich einer unterlassenen Hilfeleistung hin zum Leben schuldig machen, zählen zu den Betroffenen. Auch sie werden früher oder später unter dem verhängnisvollen Geschehen leiden.

Ärzte und Klinikmitarbeiter, die zur Abtreibung raten, die an eine Abtreibungsstätte weiterleiten oder selbst die Abtreibung durchführen. Sie machen sich schuldig und sind betroffen. Auch sie leiden über kurz oder lang schwer unter den Folgen ihres Tuns.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Abtreibungsüberlebende

Abtreibungsüberlebende

Dieser Begriff umfasst alle Kinder, die direkt oder indirekt von Abtreibung bedroht waren, aber überlebten.

Man unterscheidet drei Hauptgruppen von sog. Abtreibungsüberlebenden:
1. Kinder, die ihre eigene Abtreibung oder einen Abtreibungsversuch überlebten.
2. Ferner Kinder

  • die als Zwilling bei der Abtreibung übersehen worden sind
  • die aus einer In-Vitro-Fertilisation stammen und diese überlebten
  • die abgetrieben worden wären, wenn ihre Eltern die Möglichkeit dazu gehabt hätten oder schneller dazu entschlossen gewesen wären
  • deren Eltern überlegten, ob sie „erwünscht“ sind und leben sollten oder „unerwünscht“ und deshalb abgetrieben werden sollten
  • deren Eltern ihnen sagten, sie hätten sie besser abgetrieben
  • die in Ländern mit hohen Abtreibungszahlen aufgewachsen sind

3. Kinder, die in Familien geboren wurden, in denen Geschwister abgetrieben wurden.

Die Leiden der Abtreibungsüberlebenden sind tiefsitzend und mannigfach.

Mögliche Symptome sind:
Abtreibungsüberlebende fühlen sich schuldig, dass sie leben (während ihr Geschwister bzw. ihre Geschwister durch Abtreibung ums Leben gekommen sind). Sie neigen zu ausgeprägten Minderwertigkeitsgefühlen, leben angstvolle Bindungen und Beziehungen. Sie leiden unter Wut, Existenzängsten, Selbstzweifel und Misstrauen. Sie empfinden Abneigung gegenüber Kindern, leiden oftmals unter Süchten und Suizidgedanken.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Psychische Spätfolgen Männer

Typische psychische Spätfolgen einer Abtreibung für Männer

Männer gelten – so das Vorurteil – nur als Statisten, tatsächlich sind Männer aber in 95% aller Abtreibungsentscheidungen verstrickt.

Psychische Spätfolgen für Männer können variieren:

1. Männer ermutigten ihre Freundin, Lebenspartnerin oder Frau zur Abtreibung oder ließen sie materiell oder auch emotional im Stich. Sie entledigten sich auf diese Weise der Verantwortung und versagten in ihrer männlichen Berufung, Frau und Kind zu schützen.
2. Männer versuchten, die Mutter ihres Kindes von einer Abtreibung abzuhalten. Sie waren emotional präsent.
Je nach Einstellung des Mannes zur Partnerin und dem ungeborenen Kind vor der Abtreibung können die psychischen Spätfolgen für ihn verschieden geartet sein.

Typische Spätfolgen für Männer nach Abtreibung:

  • Unkontrollierbare Weinkrämpfe
  • Scham
  • Schuldgefühle
  • schwer erklärbaren Kummer
  • Angstgefühle
  • Depressionen
  • Beziehungsprobleme
  • Sexuelle Funktionsstörungen
  • Pornographie-Sucht u.a.
  • Tiefe Ohnmachtserfahrung
  • Schwere Depressionen
  • Wut und Schmerz, die bis zu einer inneren Selbstzerstörung führen können durch z.B. Drogen-, Alkohol-, Pornographie-, Spielsucht.
  • Probleme bei der Zornbewältigung
  • Sexuelle Dysfunktionen.

Generell kann gesagt werden, dass die psychischen Symptome bei Männern nach einer Abtreibung in der Regel gerade dort sichtbar werden, wo die Wunde liegt. Das zeigt sich häufig in Form von späteren Beziehungsproblemen, häufig wechselnden Beziehungen, Affären und Fremdgehen. Zudem kann es zu Zwangsvorstellungen und Neurosen im Bereich der Sexualität kommen.

Von Abtreibung betroffene Männer können sich als Folge der psychischen Spätfolgen auch in Arbeit und intellektuelle Elfenbeintürme flüchten. Sie können äußerst erfolgreiche Geschäftsmänner sein, Workaholics, doch gleichzeitig innerlich emotionale Wracks sein.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Männer

Männer

Was war Ihre Rolle als Mann?

Vielleicht haben Sie als Mann die Mutter Ihres Kindes damals nicht genug unterstützt oder sie im Stich gelassen. Andere Männer haben der Mutter zur Abtreibung geraten oder sie sogar dazu gedrängt.

Manche Männer meinten, genug getan zu haben, wenn sie der Mutter die Entscheidung allein überlassen oder für die Abtreibung bezahlen.

Wieder andere wussten überhaupt nichts von der Schwangerschaft und / oder der darauffolgenden Abtreibung. Manche Männer hatten keine Chance, ihr geliebtes Kind vor einer Abtreibung zu schützen.

Vielleicht haben Sie mit ihrer Frau / Partnerin eine In-vitro-Fertilisation vornehmen lassen und wurden sich irgendwann bewusst, dass es dabei zu Frühabtreibungen kam.

Oder Ihre Partnerin / Frau hat die Spirale, hormonelle Verhütungsmittel oder die sogenannte Notfallverhütung (Pille danach u.a.) verwendet und Sie entdecken nun, dass dadurch unter Umständen Frühabtreibungen verursacht wurden.

Oft fühlen sich Männer allein gelassen mit ihrem schrecklichen inneren Schmerz und der Last der Schuld. Der Gedanke, mit jemanden darüber zu reden, kann als peinlich, beschämend, niederdrückend oder selbst beängstigend empfunden werden.

Bei einer Abtreibung stirbt ein ungeborenes Kind. Das bringt Folgen für den Mann mit sich, der nun Vater ist – Vater eines toten Kindes.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.

Wir helfen weltweit. Fürsorglich. Fachlich kompetent.

Wir helfen bei Trauer und seelischem Schmerz nach Abtreibung. Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit. Herzlichen Dank.